Bundesfreiwilligendienst: Von der Rezeption bis zur Öffentlichkeitsarbeit

Ein Krankenhaus ist wie eine kleine Welt – hier wird gearbeitet und gelebt. Jede Tätigkeit bei uns ist wichtig: Von der Begrüßung an der Pforte und Begleitung der Patienten über die Pflege auf Station bis hin zur Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit. Mit dem Bundesfreiwilligendienst – kurz BFD – wurde eine Möglichkeit zur Orientierung für junge Menschen geschaffen, in der sie die „kleine Welt“ kennenlernen können, indem sie mit uns leben, lernen und arbeiten.  

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) wurde von der Bundesregierung als Nachfolger für den Zivildienst eingeführt. Er soll es nicht nur ermöglichen, dass ehemalige Zivildienststellen weiterhin besetzt werden können, sondern auch die bereits bestehenden Freiwilligendienste wie FSJ und FÖJ ergänzen – das kommt auch dem Alsfelder Kreiskrankenhaus zu Gute, das bis dato die Mitarbeit von Zivildienstleistenden und anderen, freiwilligen Engagements sehr zu schätzen gewusst hat und auch gerne weiterhin auf sozial engagierte Menschen zurückgreifen möchte.  

„Der neue Freiwilligendienst ist eine Einladung an Menschen jeden Alters, sich für die Allgemeinheit zu engagieren. Davon profitieren nicht nur wir alle, sondern auch die Freiwilligen selbst“ - Kristina Schröder - Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Am BFD dürfen alle teilnehmen, die bereits die Vollschulzeitpflicht erfüllt haben, denn nach oben gibt es keine Altersgrenze. Damit schafft der Bundesfreiwilligendienst die erste geförderte Freiwilligenform auch für ältere Menschen, welche sich sozial für die Gesellschaft engagieren wollen.

BFDler erhalten bei uns

  • ein Taschengeld in Höhe von 330 € im Monat
  • Verpflegungsgeld in Höhe von 132 € im Monat 
  • Sozialleistungen
  • 20 Tage Urlaub
  • Begleitung durch Fachkräfte

Wichtiger Hinweis: Eine Unterkunft kann nicht gestellt werden.

 

Ihr Ansprechpartner

Hans-Werner Müller

Prokurist
Leiter Personalabteilung

Telefon 0 66 31 | 98-11 21
Telefax 0 66 31 | 98-11 18 

h.mueller[at]kreiskrankenhaus-alsfeld.de

Suchen   |  Impressum   |  Sitemap