Kommunikation im Haus: Telefon, Handy und Internet

Telefon

Sie haben die Möglichkeit, während Ihres Aufenthaltes im Kreiskrankenhaus Alsfeld einen Vertrag über die Nutzung eines Patiententelefons abzuschließen

  • Das Telefon steht Ihnen in Ihrem Patientenzimmer am Bett zur Verfügung. Bei der Anmeldung erhalten Sie eine ausführliche Gebrauchsanweisung und eine Haustelefonkarte.
  • Grundgebühr: 2,00 € je Tag 
  • für Patienten mit Wahlleistungstarif entfällt die Grundgebühr
  • telefonieren im deutschen Festnetz kostenfrei
  • Gebühren für Mobilnummern und Auslandsgebühren werden separat berechnet

Ihr Apparat hat eine eigene Durchwahlnummer und kann daher direkt von außerhalb angewählt werden. In diesem Fall ist die 0 66 31 / 98- vor der  internen Nummer Ihres Apparates zu wählen. Gespräche innerhalb unseres Hauses werden mit der vierstelligen Nummer geführt und sind selbstverständlich kostenfrei.

Möchten Sie ein Gespräch nach außerhalb führen, wählen Sie dazu bitte, nachdem Sie den Hörer abgenommen haben, die „0“ vor, dann ertönt das Freizeichen, und Sie können wie gewohnt die Rufnummer wählen.

Bei Ihrer Entlassung denken Sie bitte daran, Ihre Telefonrechnung in der Patientenverwaltung mit Bargeld zu begleichen.

Öffentliche Fernsprecher befinden sich im Eingangsbereich unseres Hauses, zentral zwischen den Aufzügen, Treppenhaus und dem Restaurant. Daneben befindet sich auch der Telefonautomat, an dem Sie Ihre Haustelefonkarte vor Gebrauch aufladen müssen.

 

Handy

Grundsätzlich ist das Benutzen von Mobiltelefonen in unserem Haus erlaubt, lediglich in sensiblen Bereichen, wie Intensivstation, Operationssälen und Röntgenabteilung, sind Handy, Smartphone oder Blackberry wegen der möglichen Beeinflussung hochempfindlicher medizinischer Geräte nicht erlaubt. 

Dennoch möchten wir Sie im Interesse unserer Patienten darum bitten, möglichst auf das Mitführen und Nutzen von Handys zu verzichten, damit unsere Patienten die Ruhe finden, um  zu genesen. Nutzen auch Sie die Zeit in unserem Haus als Auszeit, um einmal abschalten zu können und nicht immer erreichbar sein zu müssen.

 

Internet

 

In unserem Krankenhaus ist für Sie ein öffentliches WLAN als Hotspot der Deutschen Telekom installiert. Damit können Patienten und Besucher mit ihren eigenen Geräten das Internet nutzen. Das Krankenhaus ist dabei nicht Anbieter dieses Internetzugangs und weder technisch noch inhaltlich verantwortlich für die Verfügbarkeit, Einrichtung und Nutzung. Den kompletten Betrieb übernimmt die Deutsche Telekom.

Täglich 1 Stunde gratis Internet: "Happy Hour"

Das Krankenhaus bietet allen Patienten, Besuchern, Mitbürgern und Beschäftigten seit Januar 2015 jeden Tag eine Stunde kostenfreie Internet-Nutzung an. Starten Sie auf Ihrem Gerät die WiFi/WLAN/Internet-Suche. Verbinden Sie sich zum WLAN mit dem Namen "Telekom". Auf der Startseite haben Sie u.a. die Happy-Hour Option. Dazu geben Sie wie dort beschrieben Ihre Handy-Nummer ein. Sie erhalten daraufhin eine SMS mit Ihrem heutigen Zugangs-Code. Dieser berechtigt Sie ab dem Zeitpunkt des Logins für eine Stunde kostenfrei den Hotspot zu nutzen. Am nächsten Kalendertag steht Ihnen wieder ein neues Login mit der Happy-Hour-Option zur freien Verfügung. Sie können jeden Tag frei bestimmen, wann für Sie die Happy-Hour beginnt.

Nutzung/Abrechnung über die Happy-Hour hinaus

Möchten Sie länger als eine Stunde pro Tag online sein, gibt es verschiedene Optionen: Die Abrechnung erfolgt über bestehende private Verträge und Tarife des Patienten/Besuchers bei der Deutschen Telekom oder bei T-Mobile. Alternativ gibt es auch Guthabenkarten zum Erwerb an der Kasse unseres Restaurants. Ebenso kann der Nutzer per Kreditkarte oder Paypal die Gebühren direkt online bezahlen. Alle diese verschiedenen Optionen sehen sie auf der Startseite des Telekom-Hotspots, wenn Sie ihn auf Ihrem Gerät aufrufen.

Reichweite innerhalb des Kreiskrankenhauses:

  • Restaurant
  • Raucherrestaurant
  • Foyer vor der Information
  • Haupthalle vor dem Treppenhaus
  • Wartebereich Ambulanz und Praxen
  • Station 3
  • Station 4
  • Station 4b
  • Station 5 (teilweise)
  • Station 5a (teilweise)
  • Station 5b
  • Station 6 (Aufenthaltsraum & hintere Patientenzimmer)
  • Flur Pflegedienstleitung

Die Empfangsqualität hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann schwanken. Sie ist maßgeblich abhängig von der Funkkapazität der Endgeräte (Handy, Tablet, Notebook etc.).

Die Normen der EN(DIN) zur Eignung im medizinischen Umfeld werden von den Geräten der Telekom eingehalten.

 

 

 

Informationspunkt

Klinikempfang und
Informationspunkt

Telefon 0 66 31 | 98-0
Telefax 0 66 31 | 98-11 18

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Information helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie einen Angehörigen besuchen möchten oder Fragen zum Aufenthalt und Ablauf in der Klinik haben.

Suchen   |  Impressum   |  Sitemap