Wir helfen Ihnen mit Ihrer Erkrankung zu leben und umgehen zu lernen

Durch Krankheit oder Behinderung ist die Lebensqualität eines Patienten sehr beeinträchtigt. Wir sind für Sie da, wenn körperliche, seelische, finanzielle, rechtliche oder berufliche Probleme den Gesundheitsverlauf beeinträchtigen und die Entlassung gefährden.

Denn bei einem Aufenthalt im Krankenhaus stehen Patienten und Angehörige vor vielen Fragen — beispielsweise "Ist eine Nachbehandlung nötig?",  "Wo findet diese statt?", "Ist eine ambulante Pflege notwendig?" oder "Muss der Angehörige ins Pflegeheim?"

Gerne helfen wir Ihnen dabei, im Rahmen unserer ganzheitlichen und qualitativ hochwertigen Patientenversorgung diese Frage zu beantworten  — sowohl während Ihrer Zeit auf Station als auch für die Zeit nach Ihrem Klinikaufenthalt.

Die Mitarbeiter unserer Klinischen Sozialarbeit und der Pflegeüberleitung erarbeiten gemeinsam mit den Patienten und Angehörigen die Versorgungsmöglichkeiten nach dem stationären Aufenthalt und leiten die notwendigen Maßnahmen in die Wege.

Die Basis unserer Arbeit im Bereich der klinischen Sozialarbeit bildet die psychosoziale Beratung, Intervention, Prävention und Rehabilitation mit dem Ziel den Genesungsprozess zu begünstigen.

Insbesondere leisten wir in Absprache mit den Patienten Hilfestellung

  • bei der koordinierten Verlegung und Entlassung in ambulante-, teil- und vollstationäre Versorgung
  • der Hilfesmittelversorgung
  • der Einleitung von Früh-Reha-Maßnahmen
  • bei der Beratung und Einleitung von Anschluss-Rehabilitationsmaßnahmen und Klärung der Kostenträger sowie der Koordination zwischen Klinik und Reha-Einrichtung
  • Beratung zur individuellen Wohnraumanpassung
  • Beratung in allen sozialrechtlichen Fragen
  • Hilfestellung bei allen Anträgen und Genehmigungsverfahren im SGB I bis XII, insbesondere die Beratung und Beantragung einer Schwerbehinderung- SGB IX, Beratung zur sozialen Sicherung SGB XII
  • Beratung und Kontaktaufnahme zu allen Behörden, Institutionen, Fachberatungsstellen, Selbsthilfegruppen und Einrichtungen nach individuellen Anfragen
  • Beratung und Anleitung zur Erstellung von Vollmachten
  • Beratung, Einleitung und Koordinierung einer gesetzlichen Betreuung
  • Beratung bei Lebenskrisen
  • Beratung bzw. Vermittlung bei Suchtproblemen an entsprechende Stellen

Gerne bieten wir Ihnen persönliche Gesprächstermine an, die wir in unseren Räumen im Erdgeschoss/Verwaltungstrakt durchführen.

Bitte rufen Sie uns an, damit wir einen Termin vereinbaren können.

 

Anne Althaus

Telefon 0 66 31 | 98-15 98
a.althaus[at]kreiskrankenhaus-alsfeld.de

Theresa Jähn

Telefon 0 66 31 | 98-11 14
t.jaehn[at]kreiskrankenhaus-alsfeld.de

Suchen   |  Impressum   |  Sitemap