Ihre Zeit bei uns im Haus

Eine gewisse Zeit werden Sie aufgrund Ihres derzeitigen Gesundheitszustandes im Alsfelder Kreiskrankenhaus verbringen müssen. Neben den Ärzten und Pflegekräften sind auch die Mitarbeiter der technischen, sozialen und Verwaltungsbereiche bemüht, Ihnen eine angenehme Atmosphäre zu schaffen und einen Aufenthalt ohne Probleme zu ermöglichen.

Die meisten Patientinnen und Patienten, die im Kreiskrankenhaus Alsfeld zur stationären Behandlung aufgenommen werden, haben ihren ersten Kontakt mit den Mitarbeiterinnen des Patientenempfangs. Hier werden die persönlichen Daten der Patienten erfasst und eine Akte zum stationären Aufenthalt oder zur ambulanten Behandlung angelegt. Die Anschriften und Telefonnummern der einweisenden Ärzte werden ebenfalls registriert. Dies ist insbesondere für die Übermittlung der medizinischen Ergebnisse und Befunde notwendig. Der behandelnde Arzt im Kreiskrankenhaus Alsfeld kann diese Daten abrufen und für die Versendung seiner Berichte verwenden. Im Empfang werden auch die Patiententelefone verwaltet. Jeder Patient, der ein Telefon in unserer Klinik nutzen möchte, kann es gleich bei seiner Anmeldung über den Empfang gegen eine Gebühr ausleihen. Über Wahlleistungen (z. B. Chefarztbehandlung, Begleitperson oder Ein- und Zweibettzimmer) geben Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Patientenempfangs gern Auskunft und unterstützen Sie selbstverständlich bei der Erledigung aller notwendigen Formalitäten.

Für die Aufnahme in unserem Haus benötigen Sie:

  • persönliche Dokumente (Personalausweis, Krankenversichertenkarte Ihrer Krankenkasse)
  • Einweisungsschein / Überweisungsschein des behandelnden Arztes
  • Angaben über Ihre nächsten Angehörigen (Name, Adresse, Telefonnummer)

Die stationäre Behandlung im Klinikum erfolgt auf der Grundlage der "Allgemeinen Vertragsbedingungen für das Kreiskrankenhaus de Vogelsbergkreises in Alsfeld GmbH". Diese liegen am Empfang und auf den einzelnen Stationen zur Einsichtnahme aus.

 

Ihre Zeit in unserem Haus

Fast alle Zimmer sind modern und freundlich gestaltet. Fernsehgeräte gehören selbstverständlich zum Standard. Setzen Sie sich darüber hinaus selbst noch gewisse persönliche Akzente, z.B. durch ein Foto auf Ihren Nachttisch oder einen Blumenstrauß als zusätzlichen Farbtupfer, denn Blumen sind besonders geeignet, Freude und Hoffnung auszulösen. Bitte beachten Sie jedoch, dass Topfpflanzen (Erdkulturen) aus hygienischen Gründen in den Patientenzimmern nicht gestattet sind.

Zur Unterstützung und Festigung Ihrer Genesung empfehlen wir Ihnen verschiedene Angebote. Vor Spaziergängen im Park und Besuchen kultureller Veranstaltungen halten Sie jedoch bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt und melden Sie sich bei der behandelnden Schwester ab.

Besuch durch liebe Freunde und Verwandte ist sicher für jeden Kranken die willkommenste Abwechslung und trägt ganz entschieden zur Genesung bei. Ihr Besuch ist also auch von den Ärzten und Pflegenden gern gesehen und wir haben aus diesem Grunde sehr großzügige Besuchszeiten. Dennoch müssen in bestimmten Bereichen im Interesse der Patienten gewisse Einschränkungen vorgenommen werden, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Kostenbeitrag

Die stationäre Behandlung im Kreiskrankenhaus Alsfeld erfolgt auf der Grundlage der Allgemeinen Vertragsbedingungen für das Kreiskrankenhaus des Vogelsbergkreises in Alsfeld GmbH. Diese liegen im Patientenempfang und auf den einzelnen Stationen zur Einsichtnahme aus. Die Zuzahlung der Eigenbeteiligung an die Krankenkassen beträgt zum derzeitigen Zeitpunkt 10 Euro pro Tag (für maximal 28 Tage im Kalenderjahr) und ist von jedem zuzahlungspflichtigen Patienten bei seiner Entlassung am Empfang zu entrichten. Sollten Sie Fragen zur Kostenregelung Ihres Krankenhausaufenthaltes oder zu eventuell gewünschten Wahlleistungen haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Mitarbeiterinnen des Patientenempfanges.

Ihr Gepäck

Für den Krankenhausaufenthalt sollten Sie nur das Notwendigste mitbringen, denn der Platz für die Unterbringung von persönlichen Sachen ist in den Krankenzimmern begrenzt. Was Sie unbedingt benötigen sind: Hausschuhe, Toilettenartikel, Handtücher, Nacht- und Unterwäsche, Bademantel und eventuell Trainingsanzug. Für den Transport Ihres Gepäcks von der Aufnahme bis zur Station können Sie sich beim Empfang ein Transportwägelchen geben lassen. Die Ausleihe ist selbstverständlich kostenlos.

Wertsachen

Wertsachen bzw. größere Geldbeträge sollten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes nicht bei sich behalten und besser Ihren Angehörigen mit nach Hause geben. Ansonsten kann das Klinikum keine Haftung übernehmen.

 

Informationspunkt

Klinikempfang und
Informationspunkt

Telefon 0 66 31 | 98-0
Telefax 0 66 31 | 98-11 18

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Information helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie einen Angehörigen besuchen möchten oder Fragen zum Aufenthalt und Ablauf in der Klinik haben.

Suchen   |  Impressum   |  Sitemap