Kreiskrankenhaus Alsfeld

Immer zum Wohle unserer Patienten

Wenn Sie sich mit Ihren Beschwerden an uns wenden, nehmen wir bedarfsweise bereits im Vorfeld Kontakt mit dem behandelnden Hausarzt auf und sichten und werten wichtige Vorbefunde aus. Dabei beschäftigen wir uns gründlich mit der Krankheitsvorgeschichte und mit dem aktuellen Beschwerdebild.

Je nach Fragestellung veranlassen wir dann eine umfangreiche Blutuntersuchung und nehmen eine gründliche, körperliche Untersuchung vor. Dazu könnte beispielsweise Ultraschalluntersuchungen des Bauchraumes, der Halsweichteile und der Lymphknotenstationen gehören. Bedarfsweise leiten wir Sie zu Röntgen-, CT- oder MRT-Untersuchungen weiter.

Nach den diagnostischen Maßnahmen besprechen wir mit Ihnen die Befunde, erstellen bedarfsweise einen differenzierten und individuellen Therapieplan und führen eine enge Kommunikation mit Ihrem Hausarzt und gegebenenfalls den vor- oder weiterbehandelnden Kliniken.


Diagnostik

  • bei Verdacht auf eine Erkrankung des blutbildenden oder lymphatischen Systems
  • bei Verdacht auf eine Organtumorerkrankung
  • bei Verdacht auf andere, auch gutartige Erkrankungen des blutbildenden Systems, Gerinnungsstörungen, Thromboseneigungen und Störungen des Immunsystems
  • Internistische Differentialdiagnostik bei unklaren Laborbefunden (z.B. BSG-Beschleunigung, Blutbildveränderungen, Dysproteinäme, Serumenzymerhöhungen) und Symptomen wie Gewichtsverlust, Leistungsknick, Nachtschweiß, Verdauungsstörungen etc.
  • Krebsnachsorgeuntersuchungen

 

Therapie

Die Therapieplanung erfolgt in enger Kooperation mit andern Fachgebieten (Gynäkologie, Chirurgie, Strahlentherapie, Urologie, HNO) der umliegenden Kliniken und dem stationären onkologisch-internistischen Bereich.

Wir bieten Ihnen ausführliche Vorgespräche und persönliche Beratungen an, auch im Beisein von Angehörigen. Die Beratung wird durch ausführliches, schriftliches Informationsmaterial unterstützt.

 

Medikamentöse Tumortherapie und Behandlung hämatologischer Systemerkrankungen

  • Schwerpunkt ambulante Chemotherapie einschließlich kontinuierlicher Infusionen:
    • Behandlung mit sogenannten monoklonalen Antikörpern
    • orale Tumortherapie (Tabletten)
    • Supportivtherapie, Bisphosphonatinfusionen
    • Transfusion von Blutprodukten
    • Medikamentöse Schmerztherapie
    • Ernährungstherapie

 

Diagnostische und therapeutische Eingriffe

  • Sonografie des Abdomens, der Halsweichteile und Lymphknotenstationen
  • Knochenmarkpunktion einschließlich Färbung und mikroskopische Auswertung
  • Blutbildgerät (Akutlabor)
  • Pleurapunktion (Entlastungspunktion des Brustkorbes)
  • Ascitespunktion (Entlastungspunktion der Bauchhöhle)


Sonstige Leistungen

  • Belastungs- und Langzeit EKG
 

Kontakt

MVZ Alsfeld - Onkologie

Susanne Simon-Becker

Schwabenröder Straße 81a
36304 Alsfeld

Telefon 0 66 31 | 98-16 66
Telefax 0 66 31 | 98-16 69

onkologie[at]mvz-alsfeld.de

 

Sprechzeiten

Mo-Fr   9 bis 14 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Suchen   |  Impressum   |  Sitemap