Wir für Sie – damit Sie wieder "zupacken" können

Unsere Hände sind ständig im Einsatz. Probleme entstehen, wenn zum Beispiel durch angeborene Fehlbildungen, Erkrankungen oder Verletzungen ihre Funktion gestört ist. In unserem Teilbereich der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, der Handchirurgie, bieten wir spezialisierte Behandlung durch ein Team kompetenter Fachärzte, Therapeuten und Pflegekräfte. Das Spektrum reicht von angeborenen Fehlbildungen der Hände über Notfallversorgung einer Verletzung bis hin Gelenkarthrose und chronischen Erkrankungen.

Wir nutzen modernste Operationstechniken, um Schmerzen zu lindern und die Funktion der durch Verletzungen oder Verschleiß beeinträchtigten Hände wieder herzustellen. Wir bieten Ihnen für Ihre Erkrankung die bestmöglichen Therapiekonzepte an, in denen wir die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, unsere langjährige Erfahrung und Ihre Bedürfnisse vereinen. Umfassende Nachsorge, modernes Wundmanagement und eine gute pflegerische Betreuung tragen zum Erfolg unserer Behandlung bei.

Einen zentralen Bestandteil unserer Arbeit nimmt die Akutversorgung von Verletzungen ein: Bei Knochenbrüchen, Schnittverletzungen oder Amputationsverletzungen, wie zum Beispiel einem abgetrennten Finger oder Teilen der Hand stehen wir für Sie rund um die Uhr mit einem kompetenten Notfallteam zur Verfügung.

Bei den planbaren Operationen setzen wir auf die Arthroskopie als minimal-invasives Verfahren, die Implantation von Finger- und Handgelenkprothesen, die operative Versorgung von Speichenbrüchen, Eingriffe an den Handwurzelknochen sowie die Mikrochirurgie. Kleinere Operationen werden in unserem Ambulanten OP-Zentrum durchgeführt, größere Operationen stationär.

Unser Behandlungsspektrum umfasst sämtliche Verletzungen, angeborene sowie erworbene Erkrankungen der Hand und des Handgelenkes.

  • Verletzungen

    • Speichenbruch am Handgelenk 
    • Kahnbeinbruch 
    • Skidaumen 
    • Bänderrisse der Handwurzel 
    • Nervenverletzungen 
    • Strecksehnenabriss am Fingerendgelenk
    • Beugesehnenverletzungen

  • Folgen von Verletzungen

    • Kahnbeinpseudarthrose
    • Motorische Ersatzoperationen bei Nervenlähmungen

  • Angeborene Fehlbildungen

    • Degenerative Erkrankungen, angeborene Fehlbildungen 
    • Fingergelenksarthrose
    • (Daumen-)Sattelgelenksarthrose

  • Sehnenscheidenengen

    • TVS (Tendovaginosis stenosans) de Quervain
    • Schnellender Finger / Daumen  (Tendovaginosis stenosans)

  • Kompressionssyndrome der Nerven

    • Karpaltunnelsyndrom
    • Ganglion
    • Dupuytren-Kontraktur
    • Lunatumnekrose (Kienböck-Erkrankung)
    • Rheumatide Arthritis oder Chronische Polyarthritis (CP)
    • Infektionen an der Hand
    • Komplexes Regionales Schmerzsyndrom (CRPS), Algodystrophie

 

Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. med. Arno Kneip

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, manuelle Therapie und orthopädische Operationen

Telefon 0 66 31 | 98-12 21
Telefax 0 66 31 | 98-15 15 

a.kneip[at]kreiskrankenhaus-alsfeld.de

Termine nach telefonischer Vereinbarung über das Sekretariat.

Suchen   |  Impressum   |  Sitemap