Komplexe Eingriffe im ambulanten OP-Zentrum

Unter der fachärztlichen Leitung der beiden Alsfelder Augenärzte Dr. med. Klaus Albert Müller und Dr. med. Hans-Christian Bornkessel wird vorwiegend im ambulanten OP Zentrum unseres Hauses das breite Spektrum moderner Augenchirurgie angewendet — mit schonenden Behandlungsmethoden und bei optimaler technischer Ausstattung. Den Schwerpunkt bilden dabei Eingriffe an den vorderen Augenabschnitten insbesondere beim Grauen Star.  

In der Regel dauert eine Operation am Grauen Star nur wenige Minuten. Mit Vor- und Nachbereitungszeit ist der Patient selten länger als drei bis vier Stunden in den Räumen des ambulanten OP-Zentrums. Trotz der kurzen Dauer ist eine Augenoperation jedoch ein komplexer chirurgischer Eingriff, der deshalb so schonend durchgeführt werden kann, weil hierbei mit der gegenwärtig modernsten Methode (Ultraschall- und Kleinschnitttechnik mit Kunstlinseneinpflanzung) verfahren wird.

Dank neuster Narkosetechniken, die in örtlicher Betäubung durchgeführt werden und auch die stete Anwesenheit eines Anästhesisten garantieren, sind die Eingriffe für die Patienten schmerzlos und wenig belastend.

Während des gesamten Aufenthaltes sorgt ein perfekt eingespieltes Team dafür, dass sich jeder Patient wohl und sicher fühlt. Auch nach seiner Entlassung steht dem Patienten das Krankenhaus bzw. der Operateur bei unerwarteten Problemen oder Fragen jederzeit zur Verfügung.

 

 

Augenärztliche Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Klaus-Albert Müller
Dr. med. Hans-Christian Bornkessel

Marburger Straße 28
36304 Alsfeld

Telefon 0 66 31 | 45 31

Telefax 0 66 31 | 73499

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung.

In Notfällen steht das Kreiskrankenhaus Alsfeld rund um die Uhr für Sie zur Verfügung.

Suchen   |  Impressum   |  Sitemap